Abenteuerspielplatz Taubenschlag

Odenwaldallee 4

91056 Erlangen-Büchenbach

 

Tel. 09131-450592

 

 

Eine Einrichtung der

Stadt Erlangen,

Amt für Soziokultur,

Abteilung Stadtteilkultur und Kulturförderung -

Der Platz

Ausstattung des Platzes

Von der Fläche her ist der Taubenschlag einer der kleinsten betreuten Abenteuerspielplätze Deutschlands. Aber das Gelände ist geschickt eingeteilt: Neben dem weithin sichtbaren Hüttenbaubereich gibt es noch den gemütlichenFestplatz (kann auch von Anwohnern gemietet werden), den Pool für Badefreuden im Sommer, die Halfpipe für die Skater, Feuerstelle und Steinbackofen, das wunderschöne Fachwerkhäuschen und jede Menge Bauwagen und Schuppen mit unterschiedlichsten Funktionen. Und fast jedes Jahr kommt ein neuer Unterstand dazu, um die ungeheure Menge an Material und Ausrüstung unterzubringen.

 

 

Der Hüttenbaubereich

Eine eigene Hütte zu haben - davon träumt jedes Kind. Entweder baut man (zu zweit oder zu mehreren) auf einem freien Bauplatz neu, oder man übernimmt eine Hütte, deren „Besitzer“ sich ca. drei Wochen nicht mehr haben blicken lassen. Jede/r baut, so gut er/sie kann, d. h. von einfachen „Nur-Dach-Häusern“ bis zu dreistöckigen Wohntürmen mit Dachterrasse ist alles möglich. 

 


Werkzeug zum Bauen leiht man sich aus, Scharniere und Riegel gibt´s bei Bedarf. Nägel muss man sich erarbeiten: Alt gegen neu, d.h. für jeden rausgezogenen Altnagel gibt es einen neuen. Ist die Hütte fertig, wird sie ins Grundbuch eingetragen. Bei der Übernachtung im Sommer wird die gemütlichste Hütte prämiert.

 

 

Feuer

Feuermachen ist ein wesentliches Element jedes Abenteuerspielplatzes. Die große Feuerstelle auf dem Taubenschlag ist das Zentrum des Platzes. Hier brennt nahezu täglich ein Feuer, hier trifft man sich, spricht oder streitet miteinander. Mit Feuer zu spielen, es in Schach zu halten oder aber ein richtiges Höllenfeuer zu schüren ist für Besucher - egal welchen Alters - immer wieder höchst attraktiv.

 


Weitere Feuerstellen befinden sich im Lehmhaus, wo man auch bei Regenwetter Tee oder Suppe kochen kann, und im Steinbackofen, der immer mal wieder zwischendurch - auch außerhalb der regelmäßigen Backtage am ersten Donnerstag im Monat - geschürt wird.

 

 

Sport

Auf dem Taubenschlag stand seit vielen Jahren eine von Jugendlichen selbst gebaute Halfpipe für Skater. Als sie nicht mehr zu reparieren war, bekamen wir endlich eine richtige neue, die rege genutzt wird. Wer keine Inliner hat, kann sie nebst Schutzausrüstung ausleihen.

 


Für Streetballer gibt es einen fest installierten, aber auch einen mobilen Korb.
Fußballer können Ball und Tore von uns haben und auf dem Bolzplatz 
vor dem Taubenschlag spielen.